2017

Nun geht es endlich weiter mit der P70 Restaurierung. Nachdem ich die erste Saison mit dem F12 unterwegs war und insgesamt 4.000 km zusammen gekommen sind, soll die Winterpause dazu dienen, den P70 für die Lackierung vorzubereiten. Dazu habe ich als erstes versucht, einen Teilkabelbaum, den ich mal im Internet kaufen konnte, provisorisch einzubauen. Außerdem will ich die zugekaufte Elektronikzündung von Laubtec einstellen und dann einen Startversuch zu machen.

Ein Thema, dass mich schon länger beschäftigt und vor der Lackierung geklärt werden muss, ist die Befestigung der Zierleisten. Der P70 hat eine ganze Menge dieser Voll-Aluleisten, in 4 Größen. Die Kleine und die Mittlere (20mm) waren bis auf wenige Ausnahmen (Armaturenbrett) genagelt. Diese Art der Befestigung setzt aus meiner Sicht viel Erfahrungen bei der Arbeit voraus, außerdem sind die Leisten dann auch kaum wieder ohne Beschädigungen zu entfernen. Ich habe deshalb nach einem anderen Weg gesucht. Wenn das Nageln ausscheidet, dann bleibt noch kleben oder schrauben.

Das Kleben hat für mich den Nachteil, dass ich nur einen Versuch und diesen am lackierten Fahrzeug habe und dass nicht klar ist, ob die Leisten auch mehrjährig halten werden. Ich habe mich deshalb für das Schrauben entschieden. Bilder gibt es demnächst hier zu sehen.

​     

Links sieht man die Löcher für die Schrauben in den Leisten. Da ich die Schrauben nicht so exakt setzen kann, müssen die Löcher entsprechend größer sein. Erst habe ich es für die M3er Schrauben mit 4er Löchern versucht, musst dann aber auf 5er gehen. Die erste Leiste habe ich noch mit Edelstahlschrauben versehen. Aufgrund des Risikos von Kontaktkorrosion, bin ich dann auf Messingschrauben gewechselt. Die Schraubenköpfe habe ich flach geschliffen, damit sie in das mittlere U-Profil der Leiste passen. Anschließend habe ich den Kopf durch ankörnen mit dem Splinttreiber befestigt. Die Verarbeitung klappt ganz gut und die Schrauben sitzen fest. Nach dem Lackieren kommen dann noch die Keder darunter (zumindest bei den Leisten, die mit Keder verbaut wurden). Um sicher zu gehen, dass später kein Wasser über die Löcher eindringt, werde ich die Leisten mit einem Ring Butylband um die Schrauben einsetzen.